top of page
  • Mara

23. April: Welttag des Buches - Lieblingsbuch aus der Kindheit

Die Reise zu den Pinguinen


Erzählt und illustriert von Hermann Altenburger Erschienen 1980 im Carlsen Verlag ISBN: 978-3-551116-33-8


Am 23. April ist Welttag des Buches. Das nehme ich zum Anlass, eines meiner Lieblingsbücher aus meiner Kindheit vorszustellen. Gerade als Kind taucht man in die Geschichten komplett ein. Als Erwachsener kann man sich meist gut an seine Lieblingsbücher erinnern. Oder man zieht plötzlich ein altes Kinderbuch aus einer Kiste hervor und wird in die Kindheit zurückversetzt. Die wundervollen Geschichten möchte ich euch nicht vorenthalten. Vor allem die Folgende nicht:


Eines meiner Lieblingsbücher aus meiner Kindheit ist das Buch „Die Reise zu den Pinguinen“ von Hermann Altenburger.

Der kleine Eisbär erhält Post vom kleinen Pinguin. Der kleine Pinguin lädt ihn ein, ihn und seine Familie doch zu besuchen. Schon zwei Tage später packt Familie Eisbär ihre Sachen und reist zusammen mit der kleinen Robbe vom Nord- zum Südpol. Zunächst sind sie auf einer Eisscholle unterwegs, doch die wird einfach von einem Sägefisch ritschratsch durchgesägt. Ein Wal nimmt sie zum Glück ins Schlepptau und bringt sie an Land. Hier treffen sie auf eine Biberfamilie, die ihnen ein Schiff baut. Die abenteuerliche Reise kann weitergehen und führt zunächst nach Afrika, da ein Sturm ihr Schiff beschädigt hat. Doch Affe und Elefant sind schlau und können das Schiff reparieren und sogar den Eisbären den richtigen Kurs zum Südpol erklären. So treffen der kleine Eisbär und seine Eltern bei den Pinguinen ein und verleben hier eine schöne Zeit, bevor sie sich wieder auf den Weg nach Hause machen. Dieses Buch ist ein Schatz aus liebevollen und charakterstarken Illustrationen, die einen in den Bann ziehen. Die Geschichte begeistert mich immer wieder aufs Neue und ich lese mein altes Kinderbuch liebend gerne meinen Kindern vor, wenn sie sich das Buch abends als Vorlesebuch wünschen. Aber schnell geht das nicht, denn jedes Bild steckt voller Kleinigkeiten, die entdeckt werden müssen.

Hermann Altenburger wurde 1938 geboren und hat zahlreiche bekannte Kinderbücher geschrieben, wie „Stefans lieber Drache“, „Ein Krokodil verlässt den Nil“, „Der Wal in der Wanne“ oder „Ein Elefant kommt geflogen“. Leider habe ich nicht mehr Informationen zum Autor gefunden.

Mit viel Glück kann man das Buch noch gebraucht erhalten. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert!



20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page